Der Grafschafter Museum- und Geschichtsverein e.V. — kurz: GMGV — befasst sich mit der Kultur und Geschichte der Stadt und Region der früheren Grafschaft Moers schon seit über 100 Jahren. Der Verein fördert zudem die Herausgabe stadthistorisch bedeutsamer Publikationen.

1904 wurde er von Dr. Hermann Boschheidgen*) als Verein für Heimatkunde gegründet und baut seitdem seine Sammlung von Dingen aus, die die Moerser Kulturgeschichte anschaulich machen: Bodenfunde aus der Römerzeit, Bilder, Karten, Urkunden, Münzen, Möbel und Hausrat, Zeugnisse der Stadtgeschichte, des Alltagslebens in Moers und Umgebung. Seit 1908 ist die bis heute erheblich erweiterte Sammlung im Moerser Schloss zugänglich und macht Geschichte und Besonderheiten der Moerser Region sichtbar. 

Seit den 1980er Jahren ist der Bergbau auch in Moers Historie. Der GMGV hat zur Rettung des Industriedenkmals Rheinpreussen / Schacht IV beigetragen und sorgt seitdem dafür, dass das 1908 errichtete Maschinengebäude und die restaurierte Technik bestaunt werden können. Das Industriedenkmal dient zudem der Durchführung kultureller Veranstaltungen wie Ausstellungen, konzertanter Aufführungen und Lesungen. 

Derzeit hat der GMGV 700 Mitglieder (Stand: 03.02.2017).

*) Zum 150. Geburtstag (26.05.2014) des Gründers des Grafschafter Museums und des Grafschafter Museums- und Geschichtsvereins hat die Leiterin des Grafschaften Museums im Moerser Schloss, Frau Diana Finkele, eine Pressemitteilung verfasst.

 

 

 

 

Start |Satzung | Aktuelles | Kontakt