Samstag, 12. Februar 2018

Abfahrt: 13.00 Uhr
Rückkehr: ca. 18.00 Uhr


Die Aktion „Entartete Kunst“ 1937


Im Jahr 1937 wurden rund 20.000 Kunstwerke von den Nationalsozialisten als „entartet“ in den Deutschen Museen beschlagnahmt. Den damaligen „Kunstsammlungen der Stadt Düsseldorf“ (heute: Museum Kunstpalast) wurden mehr als 1.000 Objekte entzogen. Die Ausstellung widmet sich den folgenschweren Ereignissen anhand von Gemälden, Grafiken, Skulpturen und Dokumenten.

Anschließend besteht die Möglichkeit an einer weiteren Führung durch das „Glasmuseum Hentrich“ im Museum Kunstpalast teilzunehmen. Es handelt sich um eine der bedeutensten Glassammlungen der Welt, deren Bogen sich von der Römerzeit bis in die Gegenwart über 3 Jahrtausende spannt.

Kosten: 35,-- € 

www.smkp.de

Es wird um Anmeldung oder auch Abmeldung bis spätestens bis 3 Tage vor dem Termin (mittwochs) gebeten bei:

Frau Gerda Bothe, Tel: 02841-25623 oder per E-Mail: gerdabothe@web.de.

Die angegebenen Kosten enthalten in der Regel Eintrittsgeld, Führung und Buskosten und werden im Bus bar gezahlt.

Die Abfahrt ist am Neuer Wall gegenüber vom Wallzentrum auf der Busspur vor dem Parkdeck.

Auch Freunde und Bekannte unserer Mitglieder sind selbstverständlich ebenfalls zur Teilnahme an den Fahrten herzlich eingeladen, sie haben jedoch einen Zuschlag von 5,-- € pro Person für die Halbtages- und von 10,- € für die Ganztagesfahrten auf den Preis für GMGV-Mitglieder zu entrichten. 

Aus gegebenem Anlass bitten wir ferner um Verständnis, dass eine Anmeldung nur bis spätestens drei Tage vor dem Veranstaltungstag kostenfrei storniert werden kann. Erfolgt die Abmeldung später, ist grundsätzlich der reguläre Beitrag zu zahlen.

 

 

 

 

Start |Satzung | Aktuelles | Kontakt