GMGV bei Facebook [29.08.2019]

Besuchen Sie uns auf Facebook

... weiterlesen »

Broschüre: 'Glanzlichter der Unterhaltung' [25.11.2021]

Neue Broschüre: GLANZLICHTER DER UNTERHALTUNG

Rückblick auf ein Kapitel Moerser Kultur- und Kinogeschichte


Mit der Schließung des „Atlantic-Kinos“ vor wenigen Wochen ist ein Stück Moerser Geschichte zu Ende gegangen. Vielen ist kaum noch vorstellbar, dass  die Grafenstadt einmal mehrere bedeutende Lichtspielhäuser und Veranstaltungsstättem beherbergte. 
Mit seiner jüngsten Veröffentlichung „Glanzlichter der Unterhaltung“ bietet der Moerser Historiker Wilfried Scholten einen kurzweiligen Einblick in die Veränderungen des Unterhaltungs- und Gastronomieangebotes von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Das vom Grafschafter Museums- und Geschichtsverein herausgegebene Werk legt sein Hauptaugenmerk auf die Moerser Neustraße.

In ihrer Entwicklung spiegelt sich wider, wie stark sich entsprechend den gesellschaftlichen Veränderungen die Bedürfnisse nach Unterhaltung in den vergangenen 150 Jahren geändert haben. Scholten richtet seinen Blick vor allem auf die Nutzung zweier Grundstücke, Neustraße 24 (bis 1971 Rheingold-Kino) und Neustraße 28 (bis 1980 Kronen-Kino,zuletzt Atlantic-Filmpalast). Dank intensiver Archivarbeit gelingt ihm auch, die Vorgeschichte der Kinos zu beleuchten. Er erinnert an die Gaststätten „Zum Goldenen Löwen“ bzw. „Gasthof Minhorst“, später „Saalbau Schäfer“, die nicht nur einen Restaurant- und Hotelbetrieb hatten, sondern auch ein kulturelles Programm vom Varieté bis zum Theater

Neuer Kalender: Bergbau am Niederrhein [17.09.2021]

Der erste Kalender über den Bergbau am Niederrhein

Der niederrheinische Bergbau ist Geschichte. Aber seine Betriebsgebäude und Fördergerüste prägen bis heute Städte und Landschaften. Und auch die Zahl der Menschen, die eine eigene Erinnerung an die eindrucksvollen  Schachtanlagen der Vergangenheit haben, wird immer geringer. André Thissen, selbst ehemaliger Bergmann, hat über viele Jahre eine große Sammlung von Fotos und Dokumenten der alten Zechen zusammengetragen. Eine Auswahl von ihnen präsentiert der Grafschafter Museums- und Geschichtsverein (GMGV) jetzt in dem neuen Kalender „Glückauf 2022 - Bergbau am Niederrhein“.

In kurzen prägnanten Texten werden Fakten zu den jeweiligen Schachtanlagen zusammengetragen. Erstmals in der Geschichte des GMGV sind die Erläuterungen zweisprachig gehalten: auf Deutsch und auf Türkisch. Die türkische Version besorgten Hatice Kardas und Halil Sentürk. „Mit dieser Neuerung tragen wir der Zuwanderungsgeschichte, von den Anfängen des Bergbaus bis zu seinem Ende Rechnung, ohne die der Bergbau nicht denkbar gewesen wäre“, sagt Peter Boschheidgen, Vorsitzender des GMGV. „Zudem ist die zweisprachige Textfassung auch Ausdruck der Tatsache, dass die türkischen Bergleute, ihre Angehörigen und hier verbliebenen Nachkommen bei uns angekommen und

Bronzerelief übergeben [17.09.2021]

Moers feiert sein
Bronze-Relief

 

Moers  Nun hat der neue Moerser Schlossplatz sein erstes Denkmal: Direkt gegenüber dem Weißen Haus nahm Bürgermeister Christoph Fleischhauer ein Bronze-Relief als Geschenk des Grafschafter Museums- und Geschichtsverein (GMGV) entgegen. Un dieses Mal gab es, anders als bei der Frage „Baum oder Nicht-Baum“ keine zwei Meinungen: „Eine tolle Sache für die Stadt “, sagte Fleischhauer. „Da bleibt mir nur ,Danke’ zu sagen.“

 

Vereinsvorsitzender Peter Boschheidgen nahm den Faden auf und gab den Dank an eine Reihe von Mitstreitern weiter, ohne deren Zutun dieses Werk so nicht zustande gekommen wäre. Allen voran natürlich an den Künstler Michael Franke, aber auch den Technischen Beigeordneten Thorsten Kamp und sein Team. „Ohne ihn“, so Boschheidgen, „wäre gar nicht aufgefallen, dass in der Vorlage, nach der die Bronze gearbeitet wurde,  die Synagoge fehlte. In dem Relief ist sie dank seiner Aufmerksamkeit nun enthalten.“

 

Tatsächlich sei  die Schaffung dieses für Moers einmaligen Objekts, wie der Vorsitzende betonte, echtes Teamwork gewesen. So hätten sich als Sponsoren der Rotary-Club und die Rotary-Stiftung Moers, die Grafschaft Moers Geschichtsstiftung und die Volksbank

Virtueller Rundgang durch die Ev. Stadtkirche Moers [05.05.2021]

Karsten Schnölzer, der den virtuellen Rundgang durch das Födermaschinenhaus Schacht IV ermöglicht hat, hat nunmehr auch die Evangelische Stadtkirche Moers aufgenommen.

Bitte anklicken: Virtueller Rundgang

Schlossumfeld April 2021 [23.04.2021]

Schlossumfeld nimmt Gestalt an

Noch sind die Pflasterarbeiten am Eingang zum Park in vollem Gange. Doch Spaziergänger können sich schon jetzt ein Bild davon machen, wie stark  die Fläche aus Betonstein, die sich vom Terheydenhaus bis zum Pulverhäuschen erstreckt, den Charakter des Ortes verändern wird. Sicher ist es noch zu früh, sich ein endgültiges Urteil zu machen. Die Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen und die Vegetation hat erst zaghaft eingesetzt. Mit den hier gezeigten Fotos, die die Situation vor dem Beginn der Umgestaltung  und in den vergangenen Tagen zeigt, wollen wir aber einen Diskussionsanstoß geben. 

Was meinen Sie?  Wird die Neugestaltung des Areals rings um das Schloss eine Bereicherung für Moers bringen? Oder wurden hier ohne ausreichende Gründe alter Baumbestand und historische Grünflächen durch eine betonierte Veranstaltungsfläche ersetzt?
Haben Sie Anregungen für Verbesserungen des Eingangsbereiches zum Schlosspark?

 

Das alte Gefängnis [24.03.2021]

Beim Umbau des Schlossumfeldes freigelegt: die Fundamente des alten Gefängnisses

... weiterlesen »

Der Moerser Erbfolgestreit um 1600 [19.03.2021]

Neue Broschüre erschienen: ‘Moerser Erbfolgestreit 1600’

... weiterlesen »

Die Hartzings - Der Aufstieg einer Moerser Familie unter der Ostindischen Kompanie [06.12.2020]

Download ‘Flyer zum Buch’

... weiterlesen »

'Vom Bergbau am Niederrhein' [13.10.2020]

Neue Schrift des GMGV erschienen!

... weiterlesen »

Länger zurückliegende Artikel und Bilder finden Sie im Archiv.

 

 

 

 

Start |Satzung | Aktuelles | Kontakt